Top
Fastfood kapert Lautsprecher – freidusch
fade
4266
post-template-default,single,single-post,postid-4266,single-format-standard,eltd-core-1.1.1,flow-ver-1.3.6,,eltd-smooth-page-transitions,ajax,eltd-grid-1300,eltd-blog-installed,page-template-blog-standard,eltd-header-standard,eltd-sticky-header-on-scroll-up,eltd-default-mobile-header,eltd-sticky-up-mobile-header,eltd-dropdown-default,wpb-js-composer js-comp-ver-5.0.1,vc_responsive

Fastfood kapert Lautsprecher

Fastfood kapert Lautsprecher

Burgerrezept auf Zuruf

Sowohl die bekannteste Suchmaschine der Welt als auch ein von vielen Offline-Händler gefürchtetes Online-Shoppingportal experimentieren mit einer neuen Lautsprechertechnologie, die eine Art technische Alltagsassistent werden soll. Auf Sprachbefehle werden Texte vorgelesen oder auch Produkte gleich bestellt.

Eine Fastfoodkette nutzte diese Technologie, manipulierte einen Wikipediabeitrag und baute in einem Fensehwerbespot eine Satz als Sprachaktivierung für die Lautsprechertechnologie ein (die für die Handelnden praktischerweise sichtlich oft nahe eines Fernsehers steht), die dann die Rezeptur eines Burgers vorlas. (Hintergrund: Siehe diesen Beitrag des Branchenwebportals Heise.)

was freidusch denkt

  • Spannend ist der letztlich sehr geringe Aufwand für einen sehr großen Effekt mit hoher Streuung in verschiedensten (nicht nur Fach)Medien.
  • Einigen NutzerInnen wird der Ursache-Wirkung-Vorgang ein Lächeln entlockt haben. Viele werden verstört oder verärgert reagiert werden – also auch ein großes Risiko für einen shistorm

noch ein Stück mehr an Dialog / Partizpation würde entstehen wenn

  • Jede Form von Vorankündigung würde den gwünschten Effekt zunichte machen. Nach einer ersten Welle könnten USerInnen animiert werden, den Spot auf eigenen Kanälen zu teilen und Effekte bei Bekannten zu dokumentieren (dies wäre eine Variation eines „Pranks“, allerdings ebenso mit Risiko für starke negative Reaktionen.
  • Die Lautsprechertechnologie könnte aber genutzt werden, damit sich Kund*innen Wunschprodukte ausdenken / bestellen können.
Christian F. Freisleben-teutscher
No Comments

Post a Comment

*